Berufliche Grundqualifikation

ESF-BAMF-Sprachkurs für berufsbezogenes Deutsch (6 Monate)

Sprachstufen von A2+ bis B2+

Dauer: 6 Monate

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung, TELC-Zertifikat ,

Standort: Charlottenburg, Am Schillertheater 4

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Arbeitsuchende, Migranten,

Berufsbereiche: Integration + Deutschkurse ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

  • 02.05.2017 - 02.11.2017 Montag - Freitag, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr Kontaktanfrage
    Wir sind gestartet Nacheinstieg bis 02.06.2017 möglich Plätze verfügbar
  • 15.05.2017 - 10.11.2017 Montag - Freitag, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr Kontaktanfrage
    Wir sind gestartet Nacheinstieg bis 31.05.2017 möglich Plätze verfügbar
  • 15.05.2017 - 17.10.2017 Montag - Freitag, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr Kontaktanfrage
    Wir sind gestartet Nacheinstieg bis 14.06.2017 möglich Plätze verfügbar
  • 01.06.2017 - 20.12.2017 Montag - Freitag, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr Kontaktanfrage
    Wir Starten Plätze verfügbar
  • 15.06.2017 - 21.12.2017 Montag - Freitag, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr Kontaktanfrage
    Wir Starten Plätze verfügbar
  • 04.09.2017 - 21.03.2018 Montag - Freitag, von 8.30 Uhr bis 13.45 Uhr Kontaktanfrage
    Wir Starten Plätze verfügbar

Informationen

Der Besuch eines berufsbezogenen Sprachkurses verbessert Ihre Chancen für eine Ausbildung oder auf einen Arbeitsplatz und schließen mit einer Prüfung (TELC oder Hartnackschule) ab.
Die Kurse werden nach Bedarf auf dem erforderlichen Sprachniveau durchgeführt. Welcher Kurs konkret zu Ihnen passt erfahren Sie nach dem Sprachtest.

Die Anmeldung für alle drei Kursorte (Ernst-Reuter-Platz, Zoologischer Garten und Spandau) ist nur zentral im Haus der Wirtschaft, Am Schillertheater 4, 10625 Berlin möglich.

Wir koordinieren mit Ihrer Anmeldung gleichzeitig die Kursplätze für unsere Kooperationspartner Hartnackschule und WiPa im Fördergebiet Berlin - Nord. Daher ist eine Anmeldung nur bei uns möglich.(Hinweis: Das Fördergebiet Berlin - Nord des BAMF entspricht dem Bezirk der Agentur für Arbeit Berlin - Nord mit seinen Jobcentern)

Sie benötigen einen Meldebogen
ihres Jobcenters, ihrer Agentur für Arbeit oder des Bridge - Netzwerkes, und einen Leistungsbescheid der Agentur für Arbeit, des Jobcenters oder des LaGeSo zur Anmeldung.
Ihre persönliche Anmeldung ist Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 12:00 Uhr und 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr sowie Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr ohne Termin möglich. Wir vergeben aus organisatorischen Gründen keine Termine am Telefon.

Die Kosten des Kurses werden über das ESF - BAMF - Programm gefördert.
Möchten Sie nur eine Sprachprüfung ohne Besuch eines Kurses ablegen, kontaktieren Sie bitte unser TELC - Prüfungszentrum unter den gleichen Kontaktdaten.
Prüfende Stelle: TELC

Sie können diese Informationen sowie die Anfahrtsbeschreibung rechts von diesem Text unter Dokumente als pdf ansehen, speichern oder drucken.

Die Berufsbezogene Deutschförderung setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:
Berufsbezogener Sprachunterricht

  • Deutsch für den Beruf von A2+ bis B2+
  • Der berufsbezogene Sprachunterricht bildet den Schwerpunkt des Lehrgangs. Ziel ist es, fachbezogene Sprachkenntnisse praxisorientiert zu vermitteln, um so eine dauerhafte berufliche Integration zu ermöglichen
Fachunterricht
  • Berufskunde
  • Mathematik
  • EDV
  • Bewerbungstraining
  • Arbeitsrecht
Betriebliches Praktikum
  • Das betriebliche Praktikum bietet Chancen, Erlerntes in der Praxis umzusetzen und berufliche Erfahrungen zu sammeln.

Lassen Sie sich gründlich von Ihrem Vermittler in der Arbeitsagentur oder im Jobcenter beraten. Er kann Sie zu einem berufsbezogenen Sprachkurs des ESF-BAMF-Programms vorschlagen - er kennt auch das bbw als Anbieter berufsbezogener Deutschkurse für Migranten. Oder kommen Sie direkt zu uns! Wir prüfen, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen und beraten Sie gern.

Die berufsbezogene Sprachförderung (ESF-BAMF) richtet sich an Personen mit Migrationshintergrund bei berufsbezogenem Sprachförderbedarf.

Im Einzelnen sind dies:

  • SGBII-, SGBIII-Bezieher
  • Asylbewerber mit nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt
  • Arbeitssuchende und Beschäftigte

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Die ESF-BAMF-Sprachkurse werden durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfond gefördert. Eine Teilnahme ist kostenfrei. Ausnahme: Beschäftigte müssen einen Kostenbeitrag in Höhe von 3,20 Euro pro Unterrichtseinheit selbst tragen.
  • Selbstzahler

5 Wochen (160 Std. an 4 Tagen/Woche)