Erstes internationales Azubi-Casting in Frankfurt (Oder)

Zu ihrem ersten gemeinsamen Date kamen am 14. April neben zwölf jungen Polen, die einen technischen Beruf erlernen möchten, Geschäftsführer und Personalverantwortliche von neun ostbrandenburgischen Firmen. Während die einen in ihrem Heimatland arbeitslos sind oder schon mehrere erfolglose Versuche einen guten Berufsstart hinzubekommen, erleben mussten, suchen die anderen händeringend Azubis für ihre Betriebe und sind bereit, ihre Ausbildungsplätze zum Mechatroniker, Industriemeister oder Anlagenmonteur für die sich kaum noch genug einheimische Jugendliche finden, mit passenden Jugendlichen aus Polen oder Spanien zu besetzen. Wenn alles passt, können ab Juli insgesamt zwölf Jugendliche aus Polen und acht aus Spanien bei ihrem künftigen Ausbildungsbetrieb in Frankfurt (Oder) und Umgebung ein Praktikum beginnen und danach in eine Ausbildung in einem Beruf der Metall- oder Elektrobranche starten.

Noch können sich weitere Firmen beim bbw in Frankfurt (Oder) melden, die Interesse an Nachwuchsfachkräften in technischen Berufsbildern haben und dafür auf ausgewählte polnische oder auch spanische Jugendliche zugehen möchten. Die Unternehmen profitieren von der Bewerberauswahl, einer intensiven Sprachausbildung in den Heimatländernbis zum Ausbildungsabschluss und der sozialpädagogischen und interkulturellen Begleitung der Azubis, die das bbw koordiniert. So finden ausbildungsbereite ostbrandenburgische Unternehmen die passenden Azubis und das Risiko teurer Ausbildungsabbrüche wird minimiert.

Das Gesamtpaket heißt hier "Edutech". Edutech ist ein europäisches Ausbildungsprojekt in Ostbrandenburg für Metall- und Elektroberufe, das über das Programm MobiPro-EU aus Mitteln der Bundesarbeitsagentur finanziert wird, um Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu verringern und für die Wirtschaft hier Fachkräftenachwuchs zu gewinnen.

"Wir haben uns sehr gefreut, dass fast alle eingeladenen Firmen gekommen sind. Dabei waren zum Beispiel Goodyear Dunlop, EDC, Yamaichi, das IHP, ABS Storkow, RHS Automatisierungstechnik usw. Einige dieser Firmen sind bereits langjährige Partner des bbw bei der Verbundausbildung. An vielen Tischen gab es zufriedene Gesichter. Verabredungen zum Folgegespräch, Einladungen zum Praktikum in den Sommerferien, sogar Bewerbungsmappen wurden schon übergeben", sagt Izabela Bliss, die Edutech-Projektleiterin am bbw Standort in Frankfurt (Oder).