Hier casten die Firmen ihre künftigen Azubis

Am 25.02.2016 konnte unser BNA-Team in Berlin-Mitte 46 Schüler/-innen und 12 namhafte Unternehmen zum jüngsten Azubi-Casting begrüßen. Dazu wurden nur die Schülerinnen und Schüler von den insgesamt rund 1.000 Netzwerkschülern eingeladen, die schon jetzt wissen, dass sie ab Herbst einen Beruf im Einzelhandel erlernen möchten oder es zumindest für möglich halten. Wer von ihnen z.B. einmal Kaufmann oder Kauffrau im Einzelhandel oder Verkäufer/-in werden möchte, durfte sich anhören, was große, mittelgroße und kleine Firmen der Einzelhandelsbranche anbieten, um sie als Azubis für ihr Unternehmen zu begeistern. Dabei waren auch dieses Mal viele langjährige Partnerfirmen von bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg und "Berliner Netzwerk für Ausbildung" dabei wie die Bäckerei Thürmann, Deichmann, die Deutsche Telekom, die BIO COMPANY, Lidl, Kaufland, Real und das Sanitätshaus Koch, die Unternehmensgruppe Dr. Eckert, Fast Forward, Bär & Ollenroth und die Verbundberatung.

Wie seine Vorgänger, war auch dieses Azubi-Casting sehr effektiv. Es wurden in drei Stunden über 200 erste Gespräche geführt. Daraus haben sich wiederum zahlreiche Einladungen zum Probearbeiten und Praktika ergeben, die Firmen die Möglichkeit geben, vor der Zusage für einen Ausbildungsplatz etwas genauer auf die Bewerber zu schauen.

Viele Schüler/-innen waren vorher extrem aufgeregt. Aber in den ersten Gesprächen mit den Ausbildungsleitern und Personalern der Unternehmen hat sich die Aufregung schnell gelegt. Die Schüler/-innen waren völlig überrascht, wie aufgeschlossen und locker die Unternehmensvertreter/-innen ihnen gegenüber waren. Für die Schüler/-innen war es eine gute Gelegenheit, nicht nur einen, sondern gleich mehrere Unternehmen kennenzulernen und viel über den konkreten Ausbildungsalltag im Betrieb, die Abläufe und den Beruf zu erfahren. Die Unternehmen wiederum freuten sich über die sehr gut vorbereiteten und höflichen Schüler/-innen und verließen das Casting bepackt mit unzähligen Bewerbungen der Netzwerkschüler, die sie zuvor im BNA sorgfältig erstellt hatten. Auch das große Interesse am Einzelhandel und an den verschiedenen Ausbildungsberufen begeisterte die Unternehmen. Sie möchten beim nächsten Casting unbedingt wieder dabei sein.

Für sie ist diese Form der Azubi-Rekrutierungbesonders aussichtsreich, denn sie treffen auf vorausgewählte Schüler/-innen mit echtem oder zumindest erstem Interesse für die Branche. Vor allem die langjährigen BNA-Partnerfirmen wissen, dass die Schüler im Netzwerk sehr intensiv auf den Beruf und die Ausbildung vorbereitet werden. Sie wissen, dass nur die eine Bewerbung abgeben, deren Stärken und Persönlichkeit zu den Anforderungen im Beruf passen. Das und der gute Kontakt zwischen Firma und BNA hilft, eventuell noch vorhandene Lücken bis zum Ausbildungsstart zu schließen und eine gute Ausbildungsvorbereitung hinzubekommen, damit später teure Ausbildungsabbrüche zumindest verringert werden können. Dafür arbeiten Schulen, Partnerfirmen und das BNA-Team seit nunmehr 12 Jahren eng zusammen.

Firmen, die Ausbildungsplätze anbieten und diese gemeinsam mit dem "Berliner Netzwerk für Ausbildung" besetzen wollen, können sich hier einbringen, ihre Firmen vorstellen, interessierte Schüler einladen und sich z.B. an solchen Veranstaltungen zur Berufsorientierung und Berufsvorbereitung beteiligen. Die Vorteile liegen auf der Hand.

Nähere Infos und Kontaktes. www.bna-berlin.de .