Coaching - AVGS

Zertifizierungsnummer: 2015M101684-10001

Fahrplan zum beruflichen Erfolg - interkulturelles Bewerbungscoaching für Migranten mit Berufs- bzw. Hochschulabschluss (AVGS)

Dauer: Das Coaching dauert 4 Wochen - mit Praktikum 8 Wochen.

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung,

Standort: Luckenwalde

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Migranten,

Berufsbereiche: Specials ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

  • 12.06.2017 - 14.07.2017 Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 15.15 Uhr Kontaktanfrage
    Plätze verfügbar

Informationen

  • Sprachstandsfeststellung / Individuelles Profiling / Stärkenanalyse (16 UE)
  • Ausbildung, Beruf, Arbeits- und Sozialrecht in Deutschland (40 UE)
  • Der regionale Arbeitsmarkt Berlin-Brandenburg (16 UE)
  • Kommunikation im Beruf und Verhalten am Arbeitsplatz (24 UE)
  • Anerkennungsberatung (24 UE)
  • Interkulturelles Bewerbungscoaching (40 UE)
Dieses Coaching umfasst (inkl. einem optionalen Praktikum) insgesamt 320 Unterrichtseinheiten (UE).

Ziel der Maßnahme ist es, das berufliche Anerkennungsverfahren für die Beteiligten auf den Weg zu bringen bzw. beschleunigen, ggf. nach eingehender Arbeitsmarktanalyse beruflichen Alternativen (Plan B) zu finden, durch ein interkulturelles Bewerbungscoaching das Wissen um die eigenen fachlichen und sprachlichen Stärken (Mehrsprachigkeit) und deren effektiver Selbstvermarktung unter Berücksichtigung des geschäftsmäßigen Umgangs in der deutschen Arbeitswelt zu profilieren.


Erwerbslose Migranten.

  • Berufs- oder Hochschulabschluss (welcher im Herkunftsland erworben wurde)
  • gute allgemeine und fachsprachliche Kenntnisse (mindestens Deutsch Niveaustufe B1)

  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS)

Es kann ein betriebliches Praktikum von max. 160 UE absolviert werden.

Die bbw Akademie stellt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern folgende Materialien leihweise oder aber auch zum Verbleib zur Verfügung:

  • Skripte, Handouts und Kopien
  • USB-Stick
  • Übungsmaterialien

Eine Förderung ist möglich durch Agenturen für Arbeit, Jobcenter, Träger der Grundsicherung.