Teilqualifizierung

Modellprojekt MITRA - Migranten in Transportberufe

modulare berufliche Qualifizierung zu den Berufen "Fachkraft für Möbel-, Küchen- und Umzugsservice" und "Berufskraftfahrer"

Dauer:

Abschluss:

Standort: Marzahn

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Arbeitsuchende, Migranten, Rehabilitanden,

Berufsbereiche:

Termine:

Unterrichtszeiten:

Informationen

Phase I: Spracherwerb
Integrationskurs BAMF mit Ergebnis Sprachniveau A2 (7 Monate)
Berufssprachkurs BAMF mit Ergebnis B1/B2 (3 Monate)

Phase II.: Kennenlernen und Erproben
(insgesamt 8 Wochen) sieht 3 Wochen im Betrieb (Kennenlernen und Erproben) vor. Am Ende der Phase II schließt der Betrieb (bei Eignung) einen Arbeitsvertrag an Phase IV ab - mit der Vorbehaltsklausel, dass der Teilnehmer im Vorfeld (Phase III) die Führerscheinprüfung C1E (inkl. B) bestanden hat.
Finanzierung Bundesagentur für Arbeit

Phase III: Kenntnisvermittlung, Erprobung, Führerschein
(3 Monate) Kenntnisvermittlung, weitere Erprobung im Betrieb - Schwerpunkt: Führerschein
Finanzierung Bundesagentur für Arbeit (Prüfungsgebühren Führerschein: Unternehmen)

Phase IV: Teilqualifizierung/Berufsabschluss
Basis: Arbeitsvertrag Betrieb und Teilnehmer
Teilqualifizierung mit Berufsanschlussfähigkeit
Finanzierung: BA über Förderprogramm WeGebAU

Arbeitsuchende Migranten und Geflüchtete mit Aufenthaltsstatus

Eignung und Interesse für eine berufliche Tätigkeit im Verkehr, Logistik und Fuhrgewerbe

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • BAMF
  • Das Förderprogramm WeGebAU