12.05.2014

PRESSEMITTEILUNG: Viele Besucher beim Lange-Nacht-der-Wissenschaften-Neuling bbw Hochschule

Die erste Lange Nacht der Wissenschaften in der bbw HS

Die klügste Nacht des Jahres, am 10. Mai 2014, begrüßte in diesem Jahr erstmals auch Besucher an der bbw Hochschule, die meisten Besucher interessierten sich für Vorträge und Mitmachexperimente.

Die klügste Nacht des Jahres, am 10. Mai 2014, begrüßte in diesem Jahr erstmals auch Besucher an der bbw Hochschule. Dabei war die Hochschulleitung mit dem Besucherandrang fürs erste Mal durchaus zufrieden. "Wir freuen uns, dass in diesem Jahr offenbar besonders viele Neugierige am Wissenschaftsstandort Charlottenburg unterwegs waren und dabei trotz der starken Konkurrenz auch die bbw Hochschule besucht haben. Für uns war die erste Lange Nacht der Wissenschaften eine großartige Erfahrung. Wir konnten zwar nicht tausende Besucher begrüßen, dafür mussten sie nicht so lange auf einen Platz im Elektroauto warten und konnten sich ausgiebig mit Professoren und Studierenden über spannende Fragen austauschen", schätzte Jürgen Weiß, Kanzler der bbw Hochschule das Ergebnis ein. Bis kurz vor Mitternacht konnten Jung und Alt Vorträge, Mitmachexperimente und Ausstellungen über Zukunftsthemen erleben, die natürlich einen engen Bezug zu Studiengängen und Forschungsbereichen der bbw Hochschule hatten: Wie E-Mobility, E-Health, M-Edien, E-Logistics, E-mmoblilien sogar E-Fashion.

Insgesamt konnten in dieser Nacht viele ungewöhnliche Einblicke in aktuelle Entwicklungs- und Produktionsverfahren und -technologien gewonnen werden. Wer das wollte, konnte erleben, wie ein 3-D-Drucker Teile für ein Elektroauto herstellt und verfolgen, wie in kurzer Zeit aus Standard- und selbstgedruckten Bauteilen ein fahrbares E-Mobil entsteht. Daneben konnten sich Interessenten u.a. auch über smarte Kleidung, vernetzte Mode informieren, einen Eindruck von den aktuellen Herausforderungen künftiger Verkehrsinfrastruktur und E-Logistics in Berlin und Brandenburg gewinnen, sich mit Telemedizin auseinandersetzen oder neue Produktionsverfahren in der Medienwirtschaft kennenlernen.

Dabei standen der bbw Hochschule Partnerfirmen zur Seite, die die Veranstaltung unterstützt haben. Die Fahrschule "Allroad", die den Parcours aufgebaut hat, Opel-Dinnebier und IAV Automotive Engineering, die den Besuchern der Langen Nacht E-Autos für interessante Einsichten zur Verfügung stellten und die Firma InnoZ. Sie lieferte das interaktive System Smartgride, das noch einige Tage im Foyer der Hochschule ausprobiert werden kann. Es veranschaulicht aktuelle und Zukunftsmodelle von Vernetzung und Elektromobilität in Berlin und liefert Informationen über ökologisch günstigste Verkehrsrouten durch die Hauptstadt.

Hier erfahren Sie Näheres über die bbw Hochschule: http://www.bbw-hochschule.de


Die bbw Hochschule der Wirtschaft für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg hat sich in denJahren Ihres Bestehens seit 2007 als die größte private, staatlich anerkannte Hochschule Berlins und Brandenburgs etabliert. Das Studienprogramm umfasst hauptsächlich wirtschaftswissenschaftliche, wirtschaftsingenieurwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge. Sie wird getragen von der bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, einem Unternehmen der bbw Gruppe. Nähere Informationen unter: www.bbw.hochschule.de



Zurück