02.11.2017

PRESSEMITTEILUNG: "In der Innovationsfalle" - Talk zu einer zukunftsfähigen Innovationsförderung

Im Gespräch mit dem Publikum über sein neues Buch und die Auswege aus der Innovationsfalle sind Insider und Autor Prof. Dr. Malte Behrmann (bbw Hochschule)und Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dorothee Bär (MdB).

Im Gespräch mit dem Publikum über sein neues Buch und die Auswege aus der Innovationsfalle sind Insider und Autor Prof. Dr. Malte Behrmann (bbw Hochschule) und Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur, Dorothee Bär (MdB).
Am Montag, d. 6. November 2017 um 18 Uhr liefert unser Professor (u.a. für Entrepreneurship und Wirtschaftskommunikation), gleichzeitig Insider und Autor des erst vor kurzem erschienenen Sachbuches "In der Innovationsfalle" Fakten und Erklärungen dafür, dass aus seiner Sicht in Deutschland Forschung, Ideen und viele Gründer in der Innovationsfalle stecken. Sie werden nicht erkannt, falsch bewertet, gar nicht oder lückenhaft, oft ineffizient gefördert, manche blockieren sich sogar gegenseitig. Aber, wie ist das möglich? Angesichts insgesamt guter Konjunkturlage, der zunehmenden Digitalisierung und einer immerhin wie in Berlin, u.a. durch sie sehr lebendigen Start-up-Szene? Was ist zu tun, um die Förderstrukturen zu optimieren und die Innovationsförderung so zu gestalten, dass sie die Wirtschaft zukunftsfähig macht?
In einer spannenden Gemengelage aus Visionen, Zahlen, Erfahrungen, Erwartungen, Möglichkeiten und Grenzen diskutiert der Autor des Sachbuches: "In der Innovationsfalle", Prof. Dr. Malte Behrmann, im Berliner Haus der Wirtschaft mit dem Publikum und als Gast mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Dorothee Bär aus dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, MdB und seit 2010 Vorsitzende des CSU-Netzrates.
Prof. Dr. Malte Behrmann ist Rechtsanwalt und Berater in Berlin - seit 2013 ist er Professor für Medienrecht, International Management, Entrepreneurship und Wirtschaftskommunikation an der bbw Hochschule. Er ist u.a. Initiator des ersten bundesweiten Masterstudiengangs für das Management der Creative Industries. Er war u.a. von 2003 bis 2010 Geschäftsführer Politik des GAME Bundesverbandes und von 2006 - 2013 Generalsekretär der European Games Developer Federation. Er ist Autor verschiedener Publikationen, u.a. des oben genannten Sachbuches, das im Oktober 2017 im ibidem Verlag erschienen ist.
Anmeldung: https://www.eventbrite.de/e/buchvorstellung-in-der-innovationsfalle-tickets-38797746103 (Bitte seien Sie 15 min vor Veranstaltungsbeginn vor Ort.)
Wann:
6. November 2017, 18 Uhr (bitte seien Sie 15 min vor Veranstaltungsbeginn vor Ort)

Wo:
Haus der Wirtschaft, Am Schillertheater 2,
10625 Berlin (Charlottenburg, Nähe Ernst-Reuter-Platz)
------------------------------------
Die bbw Hochschule ist die Hochschule der Wirtschaft für die Wirtschaft in Berlin und Brandenburg. Sie hat sich in den zehn Jahren Ihres Bestehens als private, staatlich anerkannte Hochschule in Berlin und Brandenburg etabliert. Ihr Studienprogramm umfasst hauptsächlich wirtschaftswissenschaftliche, wirtschaftsingenieurwissenschaftliche und ingenieurwissenschaftliche Bachelor- und Master-Studiengänge, die in Vollzeit, berufsbegleitend und dual belegt werden können. Die Hochschule wird getragen von der bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH, einem Unternehmen des Bildungswerks der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg (bbw Gruppe). Sie ist vom Wissenschaftsrat systemakkreditiert, von der FIBAA akkreditiert und vom Berliner Senat staatlich anerkannt. www.bbw.hochschule.de


Zurück