Umschulung

Zertifizierungsnummer: 2013M100812 - 10001

Umschulung zum/-r Immobilienkaufmann / Immobilienkauffrau (IHK)

Land Brandenburg

Dauer: Die Umschulung dauert 24 Monate.

Abschluss: Industrie- und Handelskammer (IHK), bbw Teilnahmebescheinigung,

Standort: Potsdam, Schlaatzweg

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Arbeitsuchende, Soldaten, Rehabilitanden,

Berufsbereiche: Immobilien ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

Informationen

Immobilienkaufleute sind in allen Bereichen der Immobilienbranche tätig, z. B. in Wohnungsbauunternehmen, bei Immobilien- und Projektentwicklern oder Immobilienmaklern. Auch in den Immobilienabteilungen von Banken, Bausparkassen oder Versicherungen, in öffentlichen Verwaltungen (z. B. Liegenschaftsbehörden) können die beruflichen Perspektiven eines Immobilienkaufmanns liegen.
Wohngebäude, Einkaufszentren und Gewerbegebiete müssen entwickelt, verwaltet, ggf. verkauft und in Eigentum umgewandelt sowie im Laufe der Jahre saniert oder modernisiert werden. Dies sind die typischen Arbeitsaufgaben von Immobilienkaufleuten.

  • Die Wahlpflichtqualifikationen
  • Steuerung und Kontrolle des Unternehmens
  • Gebäudemanagement
  • Maklergeschäfte
  • Bauprojekmanagement und
  • Wohnungseigentumsverwaltung


entsprechen den Anforderungen des Arbeitsmarktes und tragen dem Bedarf der Unternehmen Rechnung.
Da die Branche über einen Fachkräftemangel klagt und verstärkt Arbeitskräfte mit spezieller Ausrichtung nachgefragt werden, sind die Eingliederungschancen und die Verdienstmöglichkeiten gut.

Allgemeine theoretische Kenntnisse

  • Kommunikation
  • Schriftverkehr / Deutsch
  • Bewerbungstraining
  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • EDV
  • Mathematische Grundlagen
  • Qualitätsmanagement
Berufliche Fachtheoretische Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten
  • Spezielle Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Wirtschaftsenglisch
  • Repetitorium AWL, Spezielles Rechungswesen, EDV
  • Repetitorium Spezielle Wirtschaftslehre

Weitere Informationen zu diesem Beruf.

Ziel dieser Umschulung ist das erfolgreiche Bestehen der Prüfungen vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) und die anschließende Eingliederung in den ersten Arbeitsmarkt.

Arbeitssuchende

  • Schulabschluss (MSA - nach Einschätzung des Kostenträgers auch mit anderen Abschlüssen möglich)

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Rententräger
  • Selbstzahler
  • Industrie- und Handelskammer (IHK)

Die Umschulung beinhaltet ein betriebliches Praktikum von 960 Unterrichtsstunden.

Die bbw Akademie stellt den Teilnehmern/-innen folgende Materialien leihweise oder aber auch zum Verbleib zur Verfügung:

  • Skripte, Handouts und Kopien
  • diverse Lehrbücher
  • USB-Stick
  • Übungsmaterialien