Leitbild der bbw Gruppe

Die bbw Gruppe arbeitet nach einheitlichen Grundsätzen. Sie bestimmen das Handeln der Unternehmensführung und der Mitarbeiter in allen Unternehmensbereichen.

Die bbw Gruppe

  • arbeitet im Auftrag der Unternehmensverbände und namhafter Firmen der Region Berlin-Brandenburg;
  • verbindet ihren Bildungsauftrag gegenüber der regionalen Wirtschaft mit gesellschaftspolitischem Engagement am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt;
  • entwickelt ihre Angebotskonzepte aus der Perspektive ihrer Kunden/-innen, in enger Abstimmung mit ihnen und mit Blick auf ihren Nutzen;
  • ermöglicht durch ein breites Spektrum an Beratungs- und Bildungsangeboten für die Kunden/-innen ein lebenslanges Lernen;
  • bringt sich ein bei der Qualifizierung und Integration von Geflüchteten und Migranten;
  • ist Unterzeichner der "Charta der Vielfalt" und schafft ein Lern- und Arbeitsumfeld, welches frei von Diskriminierung und Benachteiligung ist;
  • gehört zu den Marktführern in der beruflichen Aus- und Weiterbildung der Region;
  • setzt mit ihrer innovativen Produktentwicklung Maßstäbe und Impulse für die Fachkräftesicherung und die Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft;
  • stellt sich den Anforderungen der Digitalisierung - innerhalb der Managementprozesse, im Lehr- und Lernprozess sowie der Vorbereitung der Absolventen/-innen auf neue, digitalisierte Arbeitswelten;
  • ist Teil eines engmaschigen und langjährig gewachsenen Netzwerks mit Verbänden und Unternehmen aller Branchen, mit Kammern, Ministerien und Senatsverwaltungen, mit wissenschaftlichen Einrichtungen und gesellschaftlichen Akteuren;
  • arbeitet im Verbund der Bildungswerke der Deutschen Wirtschaft, pflegt in diesem Rahmen den Erfahrungsaustausch und kann damit auf ein bundesweites Standortnetz zurückgreifen;
  • setzt Auftragsprojekte der Europäischen Union um und bedient sich dazu umfangreicher Arbeitskontakte und gemeinsamer Einrichtungen mit Arbeitgeberverbänden und deren Bildungseinrichtungen in zahlreichen west- und osteuropäischen Ländern;
  • berücksichtigt in ihrer Angebotskonzeption die zunehmende Internationalisierung;
  • arbeitet im Status der Gemeinnützigkeit und bietet ihren Auftraggebern und Kunden auf dieser Basis ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis;
  • setzt für ihre Bildungsdienstleistungen und Arbeitsabläufe den Rahmen einer autorisierten Qualitätspolitik und misst sich an deren hohen Standards;
  • pflegt eine Unternehmenskultur, die Qualifikation und Kompetenz mit Verantwortungsbewusstsein, Engagement und gegenseitiger Wertschätzung aller am Wertschöpfungsprozess des Unternehmens Beteiligten verbindet;
  • gilt als zuverlässiger Partner, der den offenen Dialog fördert und Partnern, Mitarbeiter/-innen sowie Kunden/-innen mit Respekt begegnet;
  • sorgt dafür, dass Mitarbeiter/-innen sowie Dozenten/-innen durch Weiterbildungen aktuelles Wissen erwerben und zum Nutzen der Kunden/-innen umsetzen;
  • stellt sich dem Gesundheitsmanagement mit dem Ziel, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter/-innen zu erhalten und zu fördern.