Seminare

Rechtliches Basiswissen für Jugend- und Auszubildendenvertreter

Dauer: 1 Tag à 8 Stunden

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung,

Standort: Charlottenburg, Haus der Wirtschaft

Seminar-Nr.: 2302

Unterrichtsform: Seminar

Kundengruppe: Berufstätige, Unternehmen,

Berufsbereiche: Recht , Specials ,

Gebühr: 180,00 €

Termine:

Unterrichtszeiten:

Angebot als PDF Drucken Auf den Merkzettel * = Die Leistung ist gemäß § 4 Nr. 21 a) bb)
UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Informationen

Das Seminar vermittelt die für die Arbeit der Jugend- und Auszubildendenvertretung notwendige Basiswissen auf den Gebieten des Individualarbeitsrechts und des Betriebsverfassungsrechts.

Nutzen:
Die Teilnehmer erhalten das erforderliche rechtliche 'Handwerkszeug' zur Ausübung ihres Amtes.

Die Seminarinhalte im Einzelnen:

Grundlagen des Individualarbeitsrechts

  • Anbahnung des Arbeitsverhältnisses und Einstellung des Arbeitnehmers
  • Rechte und Pflichten von Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • Besondere Erscheinungsformen des Arbeitsverhältnisses (Ausbildungsverhältnis, befristeter Arbeitsvertrag, Teilzeit- und Probearbeitsverhältnis usw.)
  • Aufhebungsvertrag, Befristung, Zeitablauf, Bedingungsseintritt
  • Ordentliche und außerordentliche Kündigung
  • Allgemeiner und besonderer Kündigungsschutz
Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts
  • Allgemeine Grundsätze der Betriebsverfassung
  • Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats in sozialen, personellen und wirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Rechtsstellung der Jugend- und Auszubildendenvertretung (Geschäftsführung, Sitzungen und Beschlüsse, Kosten und Sachaufwand, weitere Aufgaben, Rechte und Pflichten, Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat)
Die Anerkennung als Schulungsveranstaltung für Betriebsräte gem. § 37 Abs. 7 BetrVG liegt vor.

Für AWB- und VME-Mitglieder ist die Teilnahme an dieser Seminarveranstaltung kostenlos.

Jugend- und Auszubildendenvertreter