Studienangebot - grundständig

Ingenieurwissenschaften Maschinenbau mit Mechatronik (Bachelor of Engineering) - berufsbegleitend

Dauer: 8 Semester bzw. 4 Jahre

Abschluss: Bachelor-Zeugnis, Bachelor-Urkunde,

Standort:

Unterrichtsform: berufsbegleitend

Kundengruppe: Berufstätige, Unternehmen,

Berufsbereiche: Industrie + Handwerk + Technik ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

Informationen

Das Mechatronik-Studium vereint die technischen Kerndisziplinen Mechanik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik und Informatik, Mechanik sowie Grundlagen des Projektmanagements. Elektromechanische Systeme finden heute nahezu in jedem technischen Produkt branchenübergreifend Verwendung. Mit dem international anerkannten Hochschulabschluss "Bachelor of Engineering" bietet die bbw Hochschule die Möglichkeit, innerhalb von kurzer Zeit fundiertes theoretisches Wissen mit Berufs- und Praxiserfahrung zu verbinden und sich für anspruchsvolle Positionen in der Entwicklung und Konstruktion mechatronischer Systeme, Inbetriebnahme komplexer Systeme, Montage- und Automatisierungstechnik, Umsetzung von Automatisierungslösungen und Qualitätssicherung zu qualifizieren. In nur sechs (Vollzeit) bzw. acht (berufsbegleitenden) Semestern kann das Examen mit dem Ingenieur-Titel in Maschinenbau abgelegt werden. Unternehmen fördern mit der Unterstützung eines berufsbegleitenden bzw. ausbildungsbegleitenden Studiums ihren akademischen Fachkräftenachwuchs im Rahmen der Personalentwicklung aus den eigenen Reihen.
Das Studienkonzept ist mit dem Verband der Metall- und Elektroindustrie in Berlin und Brandenburg (vme) abgestimmt und durch diesen evaluiert.

Auf gemeinsame Initiative des Landes Berlin, des Bildungswerkes der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg und der bbw Hochschule ist es gelungen, eine Förderung des berufsbegleitenden Studiums der Ingenieurwissenschaften Maschinenbau mit Mechatronik für Berliner Unternehmen und deren Facharbeiter/innen mit Wohnsitz in Berlin zu erzielen.

Ab September 2009 bis zum 31.12.2012 wurden die Studiengebühren aus Mitteln des ESF Europäischen Sozialfonds und des Landes Berlin gefördert.

- Die Förderungen werden auf der Grundlage der Verordnung (EG) Nr. 800/2008 der Kommission vom 6. August 2008 zur Erklärung der Vereinbarkeit bestimmter Gruppen von Beihilfen mit dem Gemeinsamen Markt in Anwendung der Artikel 87 und 88 EG-Vertrag (Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung; Amtsblatt der Europäischen Union L 214 vom 9. August 2008, S. 3) gewährt.
- Sofern gegen den Antragsteller in der Vergangenheit Rückforderungsanordnungen aufgrund früherer Kommissionsentscheidungen zur Feststellung der Rechtswidrigkeit und Unvereinbarkeit einer Beihilfe mit dem Gemeinsamen Markt ergangen sind, versichert der Antragsteller, diesen zum Zeitpunkt der Antragstellung Folge geleistet zu haben.

Ab 01.01.2013 werden die Studiengebühren für die Fortführung des berufsbegleitenden Studiums der Ingenieurwissenschaften Maschinenbau mit Mechatronik bis zum Bachelorabschluss am 31.08.2014 aus Mitteln des Landes Berlin gefördert.

1. Grundlagenstudium



Wissenschaftliches Arbeiten

Mathematik für Ingenieure

Grundlagen Wirtschaftswissenschaften

Rechtswissenschaft

Physik

Werkstoffkunde

Technische Mechanik

Informationssysteme

Elektrotechnik

Projektmanagement

Regelungstechnik

Thermo- und Fluiddynamik

Elektrische antriebe

Fertigungstechnik

Student Consulting Analyse

Student Consulting Projektarbeit

Praxisphase



2. Spezialstudium



Mechatronische Systeme

Messtechnik

Digitalelektronik

Mikrocomputer

Informationstechnik/CAE

Hydraulik und Pneumatik

Spezialisierungen:

Erneuerbare Energien

Kunststofftechnik

Verfahrenstechnik

Student Consulting Analyse

Student Consulting Projektarbeit

Praxisphase





3. Anwendungsstudium



Produktentwicklung

Technisches Englisch

Technologie- und Wirtschaftsethik

Konstruktion/CAD

Qualitäts- und Umweltmanagement

Bachelorthesis und Kolloquium

Student Consulting Analyse

Studienbeginn ist für das Vollzeitstudium der 1. April und der 1. Oktober und für das berufsbegleitende Studium jeweils der 1. März und der 1. September des Jahres.

Dauer des Vollzeitstudiums:
3 Jahre, bzw. 6 Semester, bzw. 1.800 Stunden
Im Vollzeitstudium sind pro Studienjahr ca. 6 Wochen Urlaub vorgesehen.


Dauer des berufsbegleitendes bzw. ausbildungsbegleitenden Studiums:
4 Jahre, bzw. 8 Semester (Verkürzung auf 7 Semester möglich), bzw. 1.800 Stunden

Das berufsbegleitende bzw. ausbildungsbegleitende Studium findet in Berlin an 2 Abenden/Woche von 18:00 - 21:15 Uhr und an 2 Samstagen/Monat von 08:30 - 15:45 Uhr sowie in Prenzlau an 2 Freitagen/Monat von 14:30 - 21:15 Uhr und an 2 Samstagen/Monat von 8:30 - 17:30 Uhr statt. In Frankfurt (Oder) findet das berufs-/ ausbildungsbegleitende Studium an 2 Wochentagen zwischen 16.30 - 19.45 Uhr und an 2 Samstagen von 8.30 - 15:45 statt.

Generalistische ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten werden in den Kernfächern des Grundlagen- und Anwendungsstudiums vermittelt, die als Pflichtmodule von allen Studierenden des Studiengangs zu absolvieren sind.

Im Grundlagenstudium erwerben die Studierenden in erster Linie ingenieurwissenschaftliches Basiswissen und werden bei der Erlangung sozialer und kommunikativer Kompetenzen und dem Ausbau und der Beherrschung wissenschaftlicher Arbeitsweisen unterstützt. Fachübergreifende Module (Rechtswissenschaft, Kompetenzgrundlagen, Student Consulting und Praxisphasen) runden das Grundlagenstudium ab.

Dem Ziel der Profilstärkung der Studierenden durch frühzeitige Orientierung auf neigungsnahe, branchenbezogene Berufsfelder hin dient die branchenorientierte Spezialisierung. Sie ist im Spezialstudium verankert. Im Spezialstudium erwerben die Studierenden Grundlagenwissen einer spezifischen Branche. Sie sind dadurch in der Lage, ihre Berufsperspektive auf diese Branche hin spezieller auszurichten.

Im Rahmen des Anwendungsstudiums werden ingenieurwissenschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten ausgebaut, vertieft und in einem übergreifenden Kontext behandelt. Studierende sind dadurch in der Lage, komplexe betriebliche Problemstellungen zu analysieren und einer Problemlösung zuzuführen. Der Erwerb und die Anwendung von managementorientiertem Wissen werden ebenfalls berücksichtigt. Die in den vorherigen Studienabschnitten erworbenen und teilweise bereits in der Praxis erprobten Kompetenzen werden erweitert und gestärkt.

  1. Ein für das Studium geeigneter Berufsabschluss mit mindestens dreijähriger Berufserfahrung oder
  2. Abschluss als Meister/-in, staatlich geprüfte/-r Techniker/-in, staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in oder
  3. Abitur oder Fachhochschulreife
Technische Voraussetzungen:
Für die Betreuung via E-Learning-Plattform ist der Zugang zu einem internetfähigen Computer Voraussetzung.

  • Bildungskredit
  • bbw Hochschule