Umschulung

Umschulung zum Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w/d) in Kooperation mit ABB

im Rahmen des Modellprojektes "JET - Junge Erwachsene in Technische Berufe"

Dauer: Die Umschulung dauert 28 Monate.

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung, Industrie- und Handelskammer (IHK),

Standort: Charlottenburg, Salzufer

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Arbeitsuchende, Migranten, Soldaten, Rehabilitanden,

Berufsbereiche: Industrie + Handwerk + Technik ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

  • 28.09.2020 - 27.02.2023 Montag - Freitag, 7.45 Uhr - 15.30 Uhr Kontaktanfrage Charlottenburg, Salzufer Salzufer 13-14
    10587 Berlin
    Plätze verfügbar

Informationen

Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w/d) arbeiten in Firmen der Immobilienwirtschaft, z. B. im Facility Management oder bei Hausmeisterdiensten. Ebenso sind sie bei technischen Gebäudeausrüstern oder in Unternehmen beschäftigt, die Beleuchtungs- und Signalanlagen für Straßen und Eisenbahnen installieren. Darüber hinaus können sie in Fachplanungsbüros im Bereich der Gebäudetechnik tätig werden oder bei Herstellern von Windenergieanlagen. Krankenhäuser und Flughafenbetriebe eröffnen weitere Tätigkeitsfelder.

Fachpraktische Ausbildung

  • Überfachliche Kompetenzen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Montieren und Anschließen elektrischer Betriebsmittel
  • Messen und Analysieren von elektrischen Funktionen und Systemen
  • Beurteilen der Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
  • Installieren und Konfigurieren von IT-Systemen
  • Beraten und Betreuen von Kunden, Erbringen von Serviceleistungen
  • Technische Auftragsanalyse, Lösungsentwicklung
  • Errichten, Erweitern oder Ändern von gebäudetechnischen Anlagen
  • Instandhalten gebäudetechnischer Anlagen und Systeme
  • Betreiben von technischen Systemen
  • Technisches Gebäudemanagement
  • Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet
Fachtheoretische Ausbildung
  • Elektrotechnische Systeme analysieren und Funktionen prüfen
  • Elektrische Installationen planen und ausführen
  • Steuerungen analysieren und anpassen
  • Informationstechnische Systeme bereitstellen
  • Elektroenergieversorgung für Geräte und Systeme realisieren und deren Sicherheit gewährleisten
  • Gebäudetechnische Anlagen inspizieren und prüfen
  • Gebäudetechnische Anlagen kundengerecht realisieren
  • Gebäudetechnische Systeme nach betriebswirtschaftlichen Aspekten erweitern
  • Systeme integrieren und Fremdleistungen vergeben
  • Gebäude- und Infrastruktursysteme nach Kundenwunsch betreiben
  • Gebäude- und Infrastruktursysteme in Stand halten und Reparaturaufträge vergeben
  • Nutzungsänderungen an Gebäude- und Infrastruktursystemen planen
  • Gebäude- und Infrastruktursysteme optimieren
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Ziel der Umschulung ist es, den Teilnehmern (m/w/d) einen Berufsabschluss zu ermöglichen, so dass sie im Anschluss dauerhaft in den ersten Arbeitsmarkt integriert sind.

Die Umschulung wird von erfahrenen Ausbildern betreut. Sie können sich auf diesem Weg zum Elektroniker für Gebäude- und Infrastruktursysteme (m/w/d) mit besten Berufsaussichten, lukrativen Verdienstmöglichkeiten und attraktiven Erfolgschancen qualifizieren. Die Kontakte des bbw sowie die Zusammenarbeit mit Firmen ermöglichen Ihnen eine praxisorientierte Ausbildung und die Möglichkeit einer unbefristeten Festanstellung nach erfolgreicher Absolvierung der Umschulung.

bbw hat gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, ABB und dem VME ein wirtschaftsnahes Umschulungsmodell entwickelt, das Ihnen besonders hohe Einstellungschancen bietet:

  • betriebliche Praxis bei ABB und in mittelständischen Unternehmen
  • Fachunterricht in Oberstufenzentren
  • fachliche, berufsbezogene und individuelle Begleitung durch bbw

Arbeitsuchende und Arbeitslose mit und ohne Berufsausbildung und Berufserfahrung

  • Schulabschluss (mind. Hauptschulabschluss)
  • Interesse an einem technischen Beruf
  • 25-35 Jahre

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Rententräger
  • Industrie- und Handelskammer (IHK)

Betriebliche Lernphase beträgt 6 Monate.

  • Vollausstattung in der Werkstatt
  • fachspezifische Bücher
  • Werkzeuge
  • Übungsmaterial