23.09.2019

2. Start der unternehmensnahen Weiterbildung zur Fachkraft Optik

Auch dieses Mal mit Berliner Glas und dem neuen Partnerunternehmen Carl Zeiss Meditec AG

Zum zweiten Mal startete am bbw Akademie-Standort Karlshorst am 23. September 2019 die unternehmensnahe Weiterbildung zur Fachkraft Optik, die das bbw gemeinsam mit regionalen Unternehmen der Feinmechanik-/Optikbranche und der Arbeitsagentur Berlin Süd entwickelt und Anfang des Jahres bereits einmal erfolgreich erproben und abschließen konnte. Für den zweiten Durchlauf wurden einige zumeist organisatorische Anpassungen vorgenommen, aber im Großen und Ganzen am Erfolgskonzept festgehalten.

Deshalb wurde auch hier nach einer Infoveranstaltung für interessierte Arbeitsuchende ein Vorkurs durchgeführt, in dem die Bewerber*innen eine Einführung erhielten und alle Beteiligten feststellen konnten, ob sie die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen für die Weiterbildung erfüllen. Danach haben Unternehmen und Teilnehmer*innen ihre Vorauswahl getroffen - so beginnen nun 20 Männer und einer Frau mit der viermonatigen Theorie-Ausbildung, die sich inhaltlich an dem Kompetenzbedarf der Unternehmen orientiert und fachlich Bestandteile aus dem Berufsbild des Feinmechanikers enthält. Wer Ende Januar den schriftlichen Test besteht und auch ein gutes Praktikum in einem der Unternehmen absolviert, hat mit seiner Bewerbung gute Chancen auf eine Festanstellung bei den Partnerunternehmen und damit auf einen attraktiven Arbeitsplatz in einem Unternehmen der Region mit Wachstumspotential. Auf jeden Fall sind die Aussichten, den theoretischen Test zu bestehen auch in diesem Kurs sehr gut, denn wir freuen uns, dass wir auch für die zweite Weiterbildung zur Fachkraft Optik wieder Herrn Wurst als Dozenten gewinnen konnten.

Am ersten Tag im bbw wurde die motivierte Gruppe von Herrn Patrick Krüger von der Arbeitsagentur Berlin Süd begrüßt.

Nähere Infos zur Weiterbildung Fachkraft Optik finden Sie hier: https://www.bbw-gruppe.de/ueber-uns/projekte/fachkraft-optik.html

Zurück