Umschulung

Zertifizierungsnummer: 2018M102139-10001

Umschulung zur/zum Rechtsanwalts-und Notarfachangestellten

Dauer: 24 Monate

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung, Rechtsanwaltskammer (RAK),

Standort: Charlottenburg, Haus der Wirtschaft

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Berufstätige, Jugendliche, Arbeitsuchende, Ältere, Migranten, Soldaten, Rehabilitanden,

Berufsbereiche: Recht ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

  • 02.12.2019 - 01.12.2021 Montag bis Freitag 08:00 bis 15:15 Uhr Kontaktanfrage
    Plätze verfügbar

Informationen

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte nehmen Vertretungs- und Beurkundungsaufträge entgegen, vereinbaren Termine und bereiten diese vor. Sie führen Akten, Register sowie Termin-, Fristen- und Wiedervorlagekalender und stellen Unterlagen und Informationen zusammen. In notariellen Angelegenheiten fordern sie Dokumente für Beurkundungen an, z.B. bei der Ausfertigung von Grundstücks-kaufverträgen. Nach Vorgaben der Anwaltsnotare und -notarinnen verfassen sie Schriftstücke zu Rechtsstreitigkeiten, Mahnungen und Zwangsvollstreckungen. Sie entwerfen Erbscheinanträge, Voll-machten, eidesstattliche Versicherungen und einfache Verträge. Darüber hinaus berechnen sie Gebühren, stellen Rechnungen, überwachen und verbuchen Zahlungseingänge und bearbeiten die Korrespondenz.



Beschäftigungsbetriebe:

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte finden Beschäftigung in erster Linie in Rechtsanwaltskanzleien mit Notariat bzw. in Notariaten

Anforderungen:

Organisatorische Fähigkeiten und Flexibilität (z.B. beim Vereinbaren von Terminen mit Mandanten, beim Einstellen auf die Anliegen unterschiedlicher Mandanten)

Sorgfalt und Verschwiegenheit (z.B. beim Einhalten von Fristen und Gerichtsterminen, beim Um-gang mit personenbezogenen Informationen)

Mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen (z.B. für die Information von Mandanten über den Sachstand von Rechtsangelegenheiten, beim Korrespondieren mit Mandanten)

Kundenorientierung (z.B. Eingehen auf die Bedürfnisse der Mandanten, z.B. bei Vertretungsaufträgen für einen Rechtsstreit)

Berufsfachliche Maßnahmeinhalte (2.520 UE):

  • Lernfeld 1 Beruf und Ausbildungsbetrieb präsentieren
  • Lernfeld 2 Arbeitsabläufe im Team organisieren
  • Lernfeld 3 Schuldrechtliche Regelungen bei der Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen anwenden
  • Lernfeld 4 Ansprüche außergerichtlich geltend machen
  • Lernfeld 5 Aufgaben im Personalbereich wahrnehmen
  • Lernfeld 6 Geschäftsprozesse erfassen, kontrollieren und bewerten
  • Lernfeld 7 Wirtschaftliche Einflüsse auf betriebliche Entscheidungen beurteilen
  • Lernfeld 8 Sachenrechtliche Regelungen bei der Auftragsbearbeitung anwenden
  • Lernfeld 9 Dienstordnungs- und beurkundungsrechtliche Vorschriften anwenden
  • Lernfeld 10 Zivilrechtliche Zahlungsansprüche gerichtlich geltend machen
  • Lernfeld 11 Rechtsbehelfs- und Rechtsmittelverfahren begleiten
  • Lernfeld 12 Vorgänge in der Zwangsvollstreckung wegen Geldforderungen bearbeiten
  • Lernfeld 13 Ehe- und Partnerschaftsverträge vorbereiten und abwickeln
  • Lernfeld 14 Urkunden in erbrechtlichen Angelegenheiten bearbeiten
  • Lernfeld 15 Liegenschaftliche Angelegenheiten vorbereiten und abwickeln
  • Lernfeld 16 Erstanmeldungen im Handels- und Gesellschaftsrecht vorbereiten und abwickeln
  • Berufsspezifische Kommunikation
  • Fachbezogene Informationsverarbeitung
  • Deutsch
  • Bewerbungstraining
  • Repetitorium
  • Ausgelagerter Unterricht / Exkursion


Praktikum (1.224 Zeitstunden)

Weitere Informationen zu diesem Beruf.

Erfolgreiche Abschlussprüfung (mündlich und schriftlich) vor der Rechtsanwaltskammer zum/-r Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (ReNo).

Die Planung sieht eine Lehrgangsdauer von 24 Monaten vor. Die theoretische Wissensvermittlung von insgesamt 2.520 Stunden erfolgt in jeweils 8 Unterrichtseinheiten am Tag.

Der berufspraktische Einsatz erfolgt in Kooperationsbetrieben im Zeitumfang von 1.224 Stunden im dualen System.

Arbeitssuchende aller Altersgruppen

  • Schulabschluss (möglichst Mittlerer Schulabschluss oder Realschulabschluss)
  • abgeschlossene Berufsausbildung wünschenswert, jedoch nicht Voraussetzung
  • gute kommunikative Fähigkeiten
  • soziale Kompetenz
  • ausgeprägtes Zahlenverständnis

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Rententräger
  • Selbstzahler
  • Rechtsanwaltskammer (RAK)

Die Umschulung beinhaltet ein Praktikum von insgesamt 1.224 Zeitstunden und beläuft sich über einen Zeitraum von 16 Monaten (2-3 Tage/Woche).

Die bbw Akademie stellt den Teilnehmern/-innen folgende Materialien leihweise oder auch zum Verbleib zur Verfügung:

  • Handouts, Skripte und Kopien
  • diverse Bücher
  • USB-Sticks
  • Übungsmaterialien