Umschulung

Umschulung zum Werkzeugmechaniker (m/w/d)

im Rahmen des Modellprojektes "JET - Junge Erwachsene in Technische Berufe" in Kooperation mit ABB

In Umsetzung staatlicher Regelungen hat bbw den Präsenzunterricht für laufende Lehrveranstaltungen unterbrochen und setzt die Kurse dort, wo das möglich ist, in alternativen Formen (z.B. Online, E-Learning) fort.

Neue Maßnahmen und Projekte bleiben ausnahmslos in der Planung und werden mit ihren Beginnterminen auf den nächstmöglichen Zeitpunkt verlegt. Gern und unverändert können Sie sich dafür anmelden - wenn möglich telefonisch oder per E-Mail.

Wir sind für Sie erreichbar und halten Sie gern auf dem Laufenden.
Bleiben Sie gesund.

Ihr bbw Team.

Dauer: Die Umschulung dauert 28 Monate.

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung, Industrie- und Handelskammer (IHK),

Standort: Charlottenburg, Salzufer

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Arbeitsuchende, Migranten, Soldaten, Rehabilitanden,

Berufsbereiche: Industrie + Handwerk + Technik ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

  • 28.09.2020 - 27.02.2023 Montag - Freitag, 7.45 Uhr - 15.30 Uhr Kontaktanfrage Charlottenburg, Salzufer Salzufer 13-14
    10587 Berlin
    Wir Starten Plätze verfügbar

Informationen

Werkzeugmechaniker (m/w/d) arbeiten vorwiegend in Industriebetrieben in den Einsatzgebieten Formentechnik, Instrumententechnik, Stanztechnik oder Vorrichtungstechnik. Sie sind insbesondere in der industriellen Serienfertigung von Produkten aus Kunststoffen und Metallen tätig, sowie in der Herstellung von Instrumenten für die operative Medizintechnik tätig.

Fachpraktische Ausbildung

  • Überfachliche Kompetenzen
  • Betriebliche und technische Kommunikation
  • Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
  • Unterscheiden, Zuordnen und Handhaben von Werk- und Hilfsstoffen
  • Herstellen von Bauteilen und Baugruppen
  • Warten von Betriebsmitteln
  • Steuerungstechnik
  • Anschlagen, Sichern und Transportieren
  • Technische Unterlagen lesen und erstellen
  • Möglichkeiten des Prüfens und Messen
  • Bauteile miteinander verbinden, z. B. verschrauben, löten
  • Arten des Spanens und Umformens
  • Beachten der Instandhaltung von Betriebsmitteln
  • Kundenorientierung
  • Geschäftsprozesse und Qualitätsmanagement im Einsatzgebiet
Fachtheoretische Ausbildung
  • Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
  • Fertigen von Bauelementen mit Maschinen
  • Herstellen von einfachen Baugruppen
  • Warten technischer Systeme
  • Formgeben von Bauelementen durch spanende Fertigung
  • Herstellen technischer Teilsysteme des Werkzeugbaus
  • Fertigen mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen
  • Planen und Inbetriebnahme steuerungstechnischer Systeme
  • Herstellen von formgebenden Werkzeugoberflächen
  • Fertigen von Bauelementen in der rechnergestützten Fertigung
  • Herstellen der technischen Systeme des Werkzeugbaus
  • Inbetriebnahme und Instandhalten von technischen Systemen des Werkzeugbaus
  • Planen und Fertigen technischer Systeme des Werkzeugbaus
  • Ändern und Anpassen technischer Systeme des Werkzeugbaus
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Ziel der Umschulung ist es, den Teilnehmern (m/w/d) einen Berufsabschluss zu ermöglichen, so dass sie im Anschluss dauerhaft in den ersten Arbeitsmarkt integriert sind.

Die Umschulung wird von erfahrenen Ausbildern betreut. Sie können sich auf diesem Weg zum Werkzeugmechaniker (m/w/d) mit besten Berufsaussichten, lukrativen Verdienstmöglichkeiten und attraktiven Erfolgschancen qualifizieren. Die Kontakte des bbw sowie die Zusammenarbeit mit Firmen ermöglichen Ihnen eine praxisorientierte Ausbildung und die Möglichkeit einer unbefristeten Festanstellung nach erfolgreicher Absolvierung der Umschulung.

bbw hat gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit, ABB und dem VME ein wirtschaftsnahes Umschulungsmodell entwickelt, das Ihnen besonders hohe Einstellungschancen bietet:

  • betriebliche Praxis bei ABB und in mittelständischen Unternehmen
  • Fachunterricht in Oberstufenzentren
  • fachliche, berufsbezogene und individuelle Begleitung durch bbw

Arbeitsuchende und Arbeitslose mit und ohne Berufsausbildung und Berufserfahrung

  • Schulabschluss (mind. Hauptschulabschluss)
  • Interesse an einem technischen Beruf
  • 25-35 Jahre

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Berufsgenossenschaften
  • Berufsförderungsdienst der Bundeswehr
  • Rententräger
  • Industrie- und Handelskammer (IHK)

Betriebliche Lernphase beträgt 6 Monate.

  • Vollausstattung in der Werkstatt
  • fachspezifische Bücher
  • Werkzeuge
  • Übungsmaterial