Fortbildung/Qualifizierung

Zertifizierungsnummer: 2020M100829-10001

SPS Fachkraft (Modulsystem Fertigungstechnik)

Dauer: 480 UE

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung, bbw Zertifikat,

Standort: Frankfurt (Oder)

Unterrichtsform: Vor-Ort-Vollzeit

Kundengruppe: Berufstätige, Arbeitsuchende, Migranten, Unternehmen, Rehabilitanden,

Berufsbereiche: Industrie + Handwerk + Technik ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

  • Auf Anfrage ab 09.11.2020 laufender Einstieg Montag - Freitag Maßnahme-Nr: 037/109/2020 Kontaktanfrage Frankfurt (Oder) Potsdamer Str. 1-2
    15234 Frankfurt
    Plätze verfügbar

Informationen

Die Sicherung der beruflichen Kompetenz und die Erhöhung der beruflichen Flexibilität erfordert gezielte Qualifizierungsmaßnahmen der entsprechenden Fachkräfte. Ziel dieser Maßnahme ist es, den/die Teilnehmer/in so zu qualifizieren, dass er/sie die vielfältigen Steuerungs- und Regelungsaufgaben in der beruflichen Praxis mit Hilfe der SPS sicher bewältigen kann. Die Maßnahme vermittelt den Teilnehmern einen Wissensstand über Begriffe und Kenntnisse der SPS-Technik und befähigt sie, SPS-Programme nach unterschiedlichen Anforderungen zu erstellen. Des Weiteren werden die Teilnehmer in die Lage versetzt selbständig SPS-gesteuerte Anlagen zu warten, zu pflegen und instand zu halten. Die Ausbildung erfolgt u.a. an Siemens S7 und kompatiblen Geräten.

Berufsfachliche Inhalte

1. Einführung und Grundlagen der Steuerungstechnik

- Grundlagen; Steuer- und Regelvorgänge; Einteilung von Steuerungen
- Digitaltechnik; Signalformen; logische Grundverknüpfungen
- Entwerfen logischer Verknüpfungsschaltungen
- Vereinfachen von Funktionsgleichungen
- Speicherfunktionen; Zähler; Register; Zahlensysteme; Codes; Codewandler
- Zeichnerische Darstellung von Steuerungen; GRAFCET

2. Speicherprogrammierbare Steuerungen - SPS

- Aufbau und Funktionsweise
- Kompakte, modular aufgebaute SPS-Steuerungen
- Verdrahtung einer SPS
- CPU; Programme in CPU laden, urlöschen
- Zyklische Bearbeitung eines Programmes
- Eingänge; Eingabebaugruppen, Ausgänge; Ausgabebaugruppen, Merker 60 UE

3. SPS-Projektierung und Anwendung

- Betriebssystem Software; Anwendersoftware; Programmstruktur
- Grundfunktionen; Schließer-, Öffnerkontakt
- Binäre Verknüpfungen; UND-, ODER-, Speicherfunktion, Flankenauswertung
- Zähler- Zeit- und Vergleichsfunktionen
- anwendereigene Funktionsbausteine
- Analog- und Wortverarbeitung
- digitale Regelungstechnik (stetige und unstetige Regler mit SPS)
- Prozessüberwachung mit SPS Programmen
- Betriebsarten und Grundformen von Ablaufsteuerungen
- Komplexe Projektierung und Anwendungen von SPS-Anwendungsbeispielen für Unternehmen

4. Bussysteme in der Automatisierungstechnik

- Kommunikationsmodell; Topologien; Übertragungsmedien und -arten
- Buszugriffsverfahren (Master/Slave; Token; CSMA)
- AS-Interface
- PROFIBUS (PROFIBUS-DP; PROFI-BUS PA)
- Ethernet und PROFINET

5. Roboter- und Handhabungstechnik

- Handhabungseinrichtungen
- Kinematik des Roboters; Getriebefreiheitsgrad; Bauarten und Arbeitsräume
- Roboter-Steuerung
- Programmierung von Industrierobotern (Teach-IN-Programmierung; Play-Back Verfahren)

6. Projektarbeiten mit unterschiedlichen SPS und Modellen

- Erstellen von einfachen und komplexen SPS-Programmen mit LOGO 8; WIN-SPS und dem TIA-Portal V16
- Projektieren und Entwickeln von Funktionsabläufen für mechatronische Modelle
- Montieren, Konfigurieren von unterschiedlichen Steuerungen in Anlagen
- Optimierung von SPS-Programmen; Fehlersuche und -beseitigung
- Inbetriebnahme von SPS-gesteuerten Anlagen

Fachkräfte aller handwerklichen und gewerblich-technischen Berufsgruppen (wie Wartungstechniker, Elektriker, Elektroinstallateure, Elektroniker, Computer- und Automatisierungstechniker...)

Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit, JobCenter oder des Amtes für Grundsicherung und Beschäftigung sowie Berufsabschluss in o.g. Bereichen und gute PC-Kenntnisse.

  • Agentur für Arbeit und Jobcenter (Bildungsgutschein für Empfänger von Arbeitslosengeld I und II)
  • Berufsgenossenschaften
  • Rententräger