Sprachkurse

C2 - IQ - Deutschkurs für pädagogische Berufe

insbesondere Lehrer, die sich im Anerkennungsverfahren befinden

Dauer: 400 UE

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung,

Standort: Charlottenburg, Am Schillertheater 4

Unterrichtsform: Vollzeit

Kundengruppe: Berufstätige, Arbeitsuchende, Migranten,

Berufsbereiche: Integration + Deutschkurse , Ausbilder + Pädagogik ,

Termine:

Unterrichtszeiten:

Informationen

Nach dem Kurs legen Sie die Deutsch C2-Goethe Prüfung ab, die Ihnen die Möglichkeit gibt, in Deutschland als Pädagoge arbeiten zu können.

Der berufsbezogene Deutschkurs C2 ist auf einen pädagogischen Arbeitskontext - Arbeitsplatz ´Schule´ - bezogen und umfasst 400 Unterrichtsstunden.

Die Kompetenzen werden anhand authentischer Texte und sprachlicher Herausforderungen eines pädagogischen Alltags erarbeitet. Die sprachlichen Kompetenzbereiche sind Schreiben (inklusive Textkorrektur), Lesen, Hören, Sprechen. Die Grammatik wird integrativ im Rahmen dieser Kompetenzbereiche und der unten genannten Inhalte vermittelt. Der Kurs schließt mit dem Niveau C2 des GER ab. Dieses wird überprüft durch das Ablegen des Goethezertifikats C2 Großes Deutsches Sprachdiplom. Optional wird die Sprachüberprüfung der SenBJF durchgeführt.

Die inhaltliche Gestaltung des Kurses basiert auf den berufsspezifischen Lernzielen der vier übergeordneten pädagogischen Kompetenzbereiche:

  • Erziehen
  • Unterrichten
  • Beraten und Beurteilen
  • Innovieren.

Daraus ergeben sich die fachspezifischen Inhalte:

Fachgespräche mit KollegInnen führen
Gruppengespräche leiten (auch Diskussionen)
Informationen erfragen
Maßnahmen zur Förderung der Schüler erarbeiten
Handlungsempfehlungen aussprechen
Problemfragen und Ziele formulieren
eine umfassende Unterrichtsplanung didaktisch begründen und klar strukturiert erstellen
Aktivitäten der Schüler und der Lehrperson beschreiben
passende Methoden, Aufgabenformate, Sozialformen, benötigte Materialien und Medien sowie Zeitvorgaben notieren
Hausaufgaben formulieren.

Folgende sprachlich-kommunikativen Kompetenzen sollen beherrscht werden:

Schreiben:
Offizielle Briefe/E-Mails verfassen (z.B. Elternbrief)
Fehlerkorrektur didaktisch reduzieren, z.B. nur Groß- und Kleinschreibung, nur Interpunktion
Formelhaftes Schreiben: Protokoll und Dokumentation
Lerngruppenbeschreibung
Sachdarstellung
Arbeitsaufträge formulieren
Operatoren der Rahmenlehrpläne kennen und einsetzen

Sprechen:
Unterrichtsgespräche führen, gelenkte Unterrichtsgespräche
Äußerungen in 3 Minuten, Statements
Kurzvortrag halten
Phonetiktraining
aktiven Wortschatz ausbauen
Wortschatzlisten individuell erstellen
Glossar mit pädagogischen Fachbegriffen und Begriffen und Abkürzungen aus dem Schullalltag der Berliner Schulen erstellen

Hören (Audio und Video):
verschiedene Hörtexte

Lesen:
Leseübungen nach Josef Leisen
Lesen von pädagogischen und schulrechtlichen Texten
Berücksichtigung des PISA-Lesemodells

  • Der Kurs ist aus den BMAS- und ESF-Mitteln gefördert und damit für die Zielgruppe kostenlos.
  • Sie legen die weltweit anerkannte Prüfung Deutsch Goethe C2 ab.

  • Der Kurs findet täglich von Montag bis Freitag, von 8.30 bis 13.30 Uhr in Präsenzform statt.
  • Die in dem Kurs angewendeten Methoden richten sich nach den methodisch-didaktischen Prinzipien der Erwachsenenbildung und Förderung Deutsch als Fremdsprache auf C2-Niveau. Durch die berufsbezogene Ausrichtung in pädagogischen Berufsfeldern mit dem Aufbau kommunikativer Kompetenzen finden sich im Deutschunterricht folgende Ansätze nieder: Teilnehmerorientierung, Handlungsorientierung, Methodenvielfalt (Partner-, Gruppen-, Einzelarbeiten, Medieneinsatz) und eigenständiges Lernen.

  • Der Kurs richtet sich an die Pädagogen/Lehrer und Erzieher aus dem Ausland mit ausländischen Diplomen in pädagogischen Berufen, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und das C2-Niveau für die vollständige Anerkennung ihrer Diplome benötigen.
  • Sie verfügen bereits über ein C1-Deutsch-Sprachzertifikat (Zertifikat von Goethe, Telc oder TestDaF).

  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Europäischen Sozialfonds