Seminare

Der Ausbilder als Coach

In Umsetzung staatlicher Regelungen hat bbw den Präsenzunterricht für laufende Lehrveranstaltungen unterbrochen und setzt die Kurse dort, wo das möglich ist, in alternativen Formen (z.B. Online, E-Learning) fort.

Neue Maßnahmen und Projekte bleiben ausnahmslos in der Planung und werden mit ihren Beginnterminen auf den nächstmöglichen Zeitpunkt verlegt. Gern und unverändert können Sie sich dafür anmelden - wenn möglich telefonisch oder per E-Mail.

Wir sind für Sie erreichbar und halten Sie gern auf dem Laufenden.
Bleiben Sie gesund.

Ihr bbw Team.

Dauer: 1 Tag à 8 Stunden

Abschluss: bbw Teilnahmebescheinigung,

Standort: Charlottenburg, Haus der Wirtschaft

Seminar-Nr.: 2088

Unterrichtsform: Seminar

Kundengruppe: Berufstätige, Unternehmen,

Berufsbereiche: Personal + Softskills , Ausbilder + Pädagogik ,

Gebühr: 290,00 €

Termine:

Unterrichtszeiten:

Informationen

Mit praxiserprobten Coachingtools lernen die Teilnehmer, die Eigenverantwortung und das Selbstvertrauen von Auszubildenden zu fördern und deren soziale und fachliche Entwicklung zu unterstützen.

Unternehmen stehen heute vor der Frage, ob sie in Ausbildung investieren sollen oder nicht. Haben sie sich einmal dafür entschieden, sollen die Auszubildenden frühzeitig ihre Ressourcen im Sinne des Unternehmens einbringen. Vorzeitige Ausbildungsabbrüche oder ein ihren Stärken unangemessener Einsatz der Jugendlichen in den Abteilungen oder Bereichen sollten möglichst vermieden werden. Im Anschluss an die Ausbildung ist das Unternehmen häufig tariflich dazu verpflichtet, die jungen Menschen weiterhin für eine bestimmte Zeit zu beschäftigen. In all diesen Fällen ist es hilfreich, sowohl für die jungen Leute als auch für das Unternehmen gute Perspektiven zu entwickeln - ein Weg dazu kann sein, Auszubildende im Lernprozess und in der Berufswegplanung zu coachen.

Die Seminarinhalte im Einzelnen:

  • Gespräche zur Ausbildungsplanung und Zielvereinbarung mit Auszubildenden vorbereiten, durchführen, dokumentieren und auswerten: Kontext- und Auftragsklärung, Fragetechniken, Interventionen, Vereinbarung von Konsequenzen, Beurteilungen
  • Netzwerkarbeit und Koordinationsgespräche mit beteiligten Partnern (Berufsschule, Ausbildungsbeauftragte, Vorgesetzte usw.) planen und umsetzen
  • Einsatz des/r Auszubildenden im Unternehmen gemeinsam planen und begleiten, weitere Berufswegplanung und ggf. Personalvermittlung vorbereiten, durchführen und auswerten

Der Workshop zielt auf den Erfahrungsaustausch sowie den direkten Transfer des Gelernten auf den eigenen Arbeitsbereich ab.

Ausbilder, Ausbildungs- und Personalverantwortliche in ausbildenden Unternehmen

Unterlagen, Mittagessen und Getränke