Die Qualifizierung der Ausbilder und Ausbilderinnen im digitalen Wandel

Netzwerk Q 4.0 − Servicestelle Berlin und Brandenburg

Seit Oktober 2019 arbeitet die bbw Akademie für Betriebswirtschaftliche Weiterbildung GmbH als Teil der bbw Gruppe an einem neuen Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Unter dem Titel "Netzwerk Q 4.0" geht es in Kooperation mit Ausbilderinnen und Ausbildern kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) darum, in den kommenden Jahren neue Lehr- und Lernformate für diese in Berlin und Brandenburg zu entwickeln, zu erproben und umzusetzen.

Dem Projekt "Netzwerk Q 4.0" geht es in Zusammenarbeit mit regionalen KMUs um die Anpassung der Ausbilderqualifikation an den digitalen Wandel. Hierfür kommt es in den nächsten Jahren in unseren Häusern in Berlin und Brandenburg zum Aufbau von drei regionalen Koordinierungsstellen, in Berlin-Karlshorst, Cottbus und im ostbrandenburgischen Frankfurt (Oder). Aufgabe dieser Koordinierungsstellen ist es, Ansprechpartner für die ausbildenden Betriebe der lokalen Wirtschaft zu sein und die Unternehmen bei der Festlegung ihrer digitalen Lernbedarfe auf Ausbilderebene zu unterstützen. Einerseits, indem die Koordinierungsstellen über Dialogworkshops, Werkstattformate und persönliche Gespräche die Betriebe in ihren speziellen Bedarfen begleiten und beraten; zum anderen, indem entsprechend der regionalen Anforderungen digitale Bildungsformate entwickelt und erprobt werden. Im Anschluss an die Erprobungsphase streben wir eine Weiterentwicklung und Skalierung der neuen digitalen Lehr- und Lernmodule an.

Unser Angebot

Ziel ist es, in enger Abstimmung mit Partnern aus der betrieblichen Ausbildungspraxis passgenaue digitale Lehr- und Lernformate mit und für Ausbilder und Ausbilderinnen zu entwickeln, davon die innovativsten Ansätze zu erproben und in die Praxis umzusetzen.

cogwheels-306402_1280.gif

Die nächsten Schritte

Für KMUs starten im ersten Quartal des Jahres 2020 Dialogformate mit interessierten Ausbildern und Ausbilderinnen aus Berlin und Brandenburg, die wir bei der Festlegung ihrer digitalen Lernbedarfe unterstützen. Auf Grundlage dieser Erkenntnisse entwickeln und erproben wir für Sie passgenaue digitale Lehr- und Lernmodule mit denen wir Sie in Folgeworkshops vertraut machen. Diese neuen Lernszenarien werden von uns kontinuierlich angepasst und weiterentwickelt.

Vorteile für Ausbilder und Ausbilderinnen

  • Analyse der eigenen Stärken und Schwächen im Digitalisierungskontext
  • Stärkung der eigenen Position im Unternehmen
  • Offener Austausch mit anderen Ausbilder*innen
  • Motivationsschub beim Ausprobieren innovativer Lern- und Lehrszenarien

Vorteile für kleine und mittlere Unternehmen

  • Keine Teilnahmekosten
  • Flexibles Lernen (zeit- und ortsunabhängig)
  • Erhöhte Attraktivität der Ausbildung
  • Zahlreiche Dialogmöglichkeiten mit unseren Netzwerkpartnern aus der regionalen Wirtschaft
  • Unternehmensstärkung

Unser Projektteam

Zum Projektstart formiert sich seit Ende Oktober 2019 an der bbw Akademie das Projektteam Netzwerk Q 4.0 für die Bundesländer Berlin und Brandenburg. Unter der Gesamtkoordination von Alfred Wollenhaupt besteht das Team derzeit in Berlin-Karlshorst aus Dörte Kanzler (Projektleiterin) und Dr. Benjamin Kummer (Koordination Lernprozesse) sowie in Brandenburg aus Mohsen Ataey (Projektleiter). Janine Müller betreut für beide Standorte die Themen Öffentlichkeitsarbeit und Social Media. Im Verlaufe der Projektentwicklung kommt es entsprechend der fachlichen Anforderungen und Bedarfe noch zur Erweiterung des Teams.

Projektbeginn Netzwerk Q 4.0 - Kick-Off-Veranstaltung des IW in Köln

Zum Projektbeginn lud das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) am 7.und 8. November 2019 alle Bildungswerke zu einer Kick-Off-Veranstaltung nach Köln ein, um alle Projektpartner über Ziele, Inhalte und Methoden des Projektvorhabens zu informieren, die Arbeitsteilung zu klären und die Erwartungshaltungen wechselseitig abzustimmen. Dieser erste von mehreren Planungsworkshops diente als Voraussetzung für den Auf- und laufenden Ausbau der Koordinierungsstellen und bot viele unterstützende Hinweise sowie Umsetzungsdetails, um die spätere Arbeitsphase zu begleiten. Für den kontinuierlichen Austausch und die Vernetzung der Bildungswerke untereinander wird es regelmäßig Treffen dieser Art geben, bei denen das IW inhaltlich-konzeptionell unterstützt. Weiterhin haben alle Akteure die Möglichkeit, sich auf einer Lernplattform über aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen. Der nächste Planungsworkshop wird im Februar 2020 stattfinden bei dem die nächsten Schritte besprochen werden.

Netzwerk Q 4.0 ist ein gemeinsames Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) und der Bildungswerke der Wirtschaft, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert wird. In diesem Vorhaben wird angestrebt, einen bundesweiten Standard zur Qualifizierung des Berufsbildungspersonals 4.0 zu entwickeln.