16.11.2018

Indische Botschafterin hält Festrede bei Absolventenfeier 2018

bbw Hochschule verabschiedete fast 200 Bachelor- und Masterabsolventen im Festsaal desBerliner Maritim pro Arte.

Fast 200 Bachelor- und Masterabsolventen des Jahres 2018 feierten am 16.11. ihren Studienabschluss an der bbw Hochschule - wie im vorigen Jahr im Maritim pro Arte in der der Berliner Friedrichstraße. Schon traditionell in Talar und Hut wurden sie an diesem Tag von Rektor und Studienleiter an ihren Platz geführt - ganz vorn im Festsaal. Hier wurden sie von Hochschulleitung und Geschäftsführung der Trägergesellschaft mit herzlichen Grußworten bedacht, zu ihrem Erfolg beglückwünscht und mit vielen guten Wünschen für die Zukunft in die Berufswelt verabschiedet, auf die sie ihr Studium bestmöglich vorbereitet hat.

Für die Festrede konnte die Hochschulleitung in diesem Jahr einen ganz besonderen Ehrengast und hochrangige Festrednerin gewinnen - die indische Botschafterin in Deutschland, Ihre Exzellenz, Mukta Dutta Tomar. Dass die Botschafterin eines der bevölkerungsreichsten Länder der Erde mit einem außergewöhnlich hohen Wirtschaftswachstum der Einladung der bbw Hochschule folgte, hat zwei gute Gründe: Nach zwei Jahren Masterstudium, konnten vor wenigen Wochen die ersten Absolventen unseres Masterstudiengangs " International Technology Transfer Management (ITTM)" verabschiedet werden - die überwiegend aus Indien kommen. Und ein neuer, weitreichender Kooperationsvertrag für gemeinsame Forschungsaktivitäten und den Austausch von Studierenden und Hochschulpersonal zwischen einer der angesehensten Universitäten Indiens, dem Indian Institute of Technology IIT (Delhi) und der bbw Hochschule, konnte gerade unterzeichnet werden (s. auch Pressemitteilung ). In sehr persönlichen Worten an die Studienabsolventen und ihre Familien würdigte die Botschafterin ihr Heimatland und seine enorme wirtschaftliche Entwicklung in den vergangenen Jahren. Sie sprach über die aktuelle industrielle Revolution und ihre weltweiten Veränderungen, die nicht mit traditionellem Know-how zu bewältigen sein werden. Man solle sich nicht von all den Schlagworten blenden lassen, aber, wer die neue Entwicklung erfolgreich mitgestalten wolle, müsse sich diesen Wandlungsprozessen anpassen - ein internationales Studium in einem Land wie Deutschland, das weltberühmt sei für sein Ingenieurwesen, sei dafür der richtige Schritt. "Streben Sie danach Weltbürger zu werden... Behalten Sie den Ehrgeiz, die Welt etwas besser zu machen, als sie es heute ist", sagte sie.

Fast 200 Bachelor und Master wurden anschließend von Freunden und Familien für ihre Zeugnisse und Urkunden geklatscht und bejubelt, die ihnen ihre Anker-Professoren, der Rektor der Hochschule bzw. die Botschafterin überreichten. Erstmals dabei waren dieses Mal neben den Absolventen der Wirtschafts-, Ingenieur- und Wirtschaftsingenieurwissenschaften auch die internationalen Absolventen des englischsprachigen Masterstudiums " Management of Creative Industries ", das die bbw Hochschule seit zwei Jahren ebenfalls sehr erfolgreich anbietet.

Als Studiengangsbeste wurden 2018 geehrt:

  • Lennart Proppe - Bachelor Maschinenbau mit Mechatronik (berufsbegleitend)
  • Tim Weddige - Bachelor Elektrotechnik - Leit- und Sicherungstechnik (dual)
  • Leonard Schneider - Bachelor Logistik und Supply Chain Management
  • Anshul Sarin - Master International Technology Transfer Management
  • Alexander Jung - Bachelor Wirtschaftskommunikation

Als Jahrgangsbeste wurden 2018 geehrt:

  • Michelle Müller - Bachelor Wirtschaftswissenschaften - Immobilienmanagement
  • Marieke Anna Deters - Master Management of Creative Industries


Zurück