17.09.2018

"Studieren Sie, um zu lernen! Staunen Sie, benutzen Sie Ihren Verstand!"

Immatrikulationsfeier zum WS 2018/19 für berufsbegleitend Studierende

Feierliche Immatrikulation der berufsbegleitend Studierenden der bbw Hochschule ins WS 2018/19

Wie jedes Jahr, beginnen die berufsbegleitend Studierenden bei uns zuerst. So konnten wir zum aktuellen WS 2018/19 am 17. Oktober 2018 zumindest einen Teil der Studienbewerber für drei Studiengänge im Berliner Haus der Wirtschaft begrüßen und in ihre Studiengänge an der bbw Hochschule immatrikulieren.

Empfangen wurden sie von der Kanzlerin und ihren künftigen Ankerprofessoren, die sie während der Studienzeit besonders intensiv begleiten werden. Selbstverständlich gab es für alle Glückwünsche zur Entscheidung, gerade jetzt ein Studium zu beginnen - in einer Zeit des wirtschaftlichen Umbruchs, der in allen Branchen für künftige Führungskräfte enorme Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet. In jedem Fall bringen alle Studienstarter dafür gute Voraussetzungen mit - alle haben bereits eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens drei Jahre Praxiserfahrung und sind hoch motiviert. Zum einen studieren sie für die kommenden acht Semester nun abends und gelegentlich am Wochenende für ihren Bachelorabschluss in Wirtschaftswissenschaften mit der Spezialisierung Immobilienmanagement oder Gesundheitsmanagement bzw. in Ingenieurwissenschaften mit der Spezialisierung Elektrotechnik. Aber den meisten geht es auch darum sich persönlich weiterzuentwickeln und beruflich voranzukommen. Dafür hat jeder seinen Plan.

Alexander R. will sich nach dem Abi und einer Ausbildung als Immobilienkaufmann beruflich nochmal besser aufstellen und für die nächsten Jahre "geistigen Leerlauf vermeiden." Janett Witthaus nimmt die studientägliche Bahnfahrt von Frankfurt (Oder) nach Berlin und zurück auf sich, um nach einer abgeschlossenen Ausbildung als Industrieelektronikerin und einer abgeschlossenen Umschulung mit ihrem zweiten Berufsabschluss als Fachinformatikerin und mehreren Jahren Berufserfahrung in der Leiterplattenherstellung aktuell beim IHP in Frankfurt (Oder) nach dem Ingenieursstudium mehr Verantwortung als Laborleiterin zu übernehmen. Alexandra A. hofft darauf, dass ihr das Studium eine bessere Perspektive als der bisherige Job als MFA in einer HNO-Praxis bietet. Auch Jenny Jähne interessiert sich für das Gesundheitsmanagement und möchte mit ihren Erfahrungen aus einer nicht allzu großen kieferorthopädischen Praxis nach dem Studium vielleicht ins Management einer Zahnklinik oder Krankenkasse wechseln.

Sie alle verbindet die Erwartung an eine großartige Studienzeit mit Wissenszuwachs, neuen Kontakten und Sichtweisen und natürlich neuen beruflichen Chancen. Damit möglichst all das in Erfüllung geht, stehen ihnen das gesamte Hochschulteam zur Seite und die Türen der Professoren und anderen Lehrkräfte offen. Kanzlerin Heide Traemann hatte es gleich zu Beginn in aller Kürze etwa so formuliert: "Wir freuen uns dass Sie da sind... Studieren Sie, um zu lernen. Staunen Sie, benutzen Sie Ihren Verstand! Wir werden Sie dabei nach Kräften unterstützen." In diesem Sinne, allen neuen berufsbegleitend Studierenden der bbw Hochschule ein herzliches Willkommen!

Mehr Infos zu den Studiengängen unter: www.bbw-hochschule.de

Zurück